Goldener Rhododendron

 Mein erstes Gedicht was man als solches bezeichnen kann

Jeden Tag
Wenn du mich berührst
Spür ich wie ich es mag
Wie du mich verführst.


Lass mich falln
In deinen Arm
In den ich noch lag
Noch vor einem Tag


Jetzt muss ich gehn
Weg von dir
Rein in das Leid
Was ich vermeid


Wieder hier
In der Welt
Weg von dir
Den ich so Lieb.


Es war ein Traum
Eine schöne Zeit
In einem Raum
Ohne Leid.


Den es ist wahr
Du bist weg
Nicht mehr da
Für immer?


Ja!



Gratis bloggen bei
myblog.de